Soundbar wireless im Vergleich

Soundbars mit Wireless im Vergleich

Empfehlung

Wir haben die besten Klangriegel einem Vergleich unterzogen – Unten finden Sie den Wireless Sieger: Samsung HW-J450

 

Soundbar Wireless Test

Wireless Sieger: Samsung HW-J450

Wireless steht nicht nur für kabellos, sondern auch für Funkverbindungen.
Die Welt, in der wir leben wird immer mobiler, Wireless gehört schon bald dazu . Aus unserem Alltag sind Technologien wie Bluetooth und Wlan nicht mehr wegzudenken. Soundbars die kabellos sind und über Wireless verfügen sind keine Ausnahme mehr und sie sorgen vor allem für eines: Platz im Wohnzimmer.

*Empfehlung 2019: LG SH4D*

Viele Soundbars, beispielsweise der Hersteller Samsung, Bose, Teufel, Panasonic oder Blaupunkt, sind mit einem kabellosen Subwoofer ausgestattet, der sich frei im Raum positionieren lässt. Wie bei allem schreitet auch bei den Soundbars der Fortschritt stetig voran und so gibt es mittlerweile auch Soundbars, die sich ohne Kabel mit dem Fernseher verbinden lassen. Dazu gibt es einige wissenswerte Informationen über die Vorteile und die Nachteile der kabellosen Technologie.

Nachfolgend einige Berichte zu den neuen Wireless Soundbars.

Flexibel im Alltag

Bluetooth Soundbar unter dem Fernseher

Subwoofer auf dem Boden

Nervigen Kabelsalat kennen wir alle und dieser sieht nicht nur unschön aus, sondern kann auch zu gefährlichen Stolperfallen werden.

Die modernen HiFi Landschafen in unseren Wohnzimmern bestehen heutzutage aus mehreren Komponenten wie Fernseher, Blu Ray Player, Spielekonsole und DVD Player. Alle diese Geräte benötigen Kabel zur Verbindung und zum Stromanschluss. Die Wireless Soundbars kommen glücklicherweise ohne weitere Kabel aus, was für eine nie da gewesene Flexibilität sorgt. Die Subwoofer die in der Lieferung enthalten sind, sind meist kabellos und können somit überall im Raum aufgestellt werden. Eine aufwändige Verkabelung ist nicht nötig.

*Empfehlung 2019: LG SH4D*

Der Fortschritt ist noch nicht zum Stillstand gekommen

Soundbar Systeme und wireless HiFi Komponenten sind keine Zukunftsmusik mehr, sondern sind mittlerweile einfach zu Einfach per Smartphone bedienenkaufen. Dies sogar zu günstigen und absolut erschwinglichen Preisen. Speziell der Online Händler Amazon hat viele günstige Produkte im Angebot und liefert versandkostenfrei. Mussten die Soundbars bisher immer noch mit einem Kabel mit dem Anschluss im Fernseher verbunden werden, so funktioniert das bei den neuen Modellen mittlerweile drahtlos.

Sind die anderen Komponenten auch Bluetooth fähig, so kann auch der Blu Ray Player oder das Smartphone mit der Soundbar gekoppelt werden. Auf die Leistung muss man hier keineswegs verzichten, die neuen Modelle sind mit fortschrittlicher Technik ausgestattet und stehen ihren Vorgängern in nichts nach.

Wo eine Wireless Soundbar kaufen

Die Angebote der Hersteller sind mittlerweile so zahlreich, dass man schnell den Überblick verlieren kann. Berichte zu lesen und Preisvergleiche vorzunehmen, kann viel Geld und Ärger ersparen. Denn der Sieger eines Tests muss nicht automatisch das perfekte Gerät für die eigenen Ansprüche sein. Genau prüfen ist hier die Devise.

Der Fachhandel und Amazon sind mit Sicherheit eine gute Wahl, denn neben zahlreichen Informationen werden auch Bewertungen und Meinungen von Kunden bereit gestellt, die Aufschluss über die Zufriedenheit geben. Wenn man die Soundbar bei Amazon bestellt, bekommt man häufig sogar ein 30-tägiges Rückgaberecht und sollte das Produkt wirklich nicht gefallen, kann man es einfach wieder zurückschicken.

Die Soundbar Samsung HW-J450

Soundbar Wireless Test

Wireless Sieger: Samsung HW-J450

Wenn man sich nach Soundbars umsieht, die optisch ansprechend sind und die mit Netzwerkfunktionen kommen, wird man wahrscheinlich früher oder später auf die Samsung HW-J450 stoßen.

Sie verfügt über Funktionen, die man bei anderen Soundbars vergebens sucht, wie einen integrierten Media Player oder SimplyShare. Über SimplyShare können Filme und Musik drahtlos direkt auf den Fernseher gestreamt werden, während man aber trotzdem weiterhin im Internet surfen kann. Mögliche Quellen hierfür können beispielsweise das iOS oder Android Smartphone sein, genauso wie das Tablet. Des Weiteren werden natürlich auch Computer und andere Netzwerkgeräte unterstützt.

Damit sich die drahtlose Verbindung auch durch alle Bereiche zieht, ist natürlich auch der Subwoofer mit Wireless ausgestattet. Als weitere Highlights hat die Philips HDMI 1.4, WiFi, USB und 1080p Upscaling zu bieten. Filme werden mit realistischen Raumklang über Virtual Surround Sound wiedergegeben und die neuartige DoubleBass Technologie sorgt für tiefere und vollere Bässe. Die Soundbar verfügt über eine gesamte Leistung von 150 Watt, arbeitet mit 2.1 Soundkanälen und wird vom Hersteller mit einer UVP von 299,90 EUR angeboten.

*Empfehlung 2019: LG SH4D*

Erster Eindruck und Design: Sehr gelungen

Wireless Subwoofer der SoundbarDie Verpackung der Soundbar von Philips präsentiert sich nicht gerade schlicht. Es wird ein ziemlich großes Paket geliefert, nach dem Öffnen zeigt sich jedoch, dass die Soundbar nur in dickes Styropor eingepackt wurde, damit sie den Transport schadenfrei überlebt. Vollständig ausgepackt erscheint die Samsung HW-J450 Soundbar sehr hochwertig und gefällt den Testern in ihrem silber-grauen Design.

Sie kommt mit einer Breite von 85 cm und ist somit optisch am Besten für Fernseher ab 40 Zoll geeignet. Über das verwendete Material und die Verarbeitung lässt sich nichts Negatives sagen, alles absolut in Ordnung. Auf der Rückseite der Soundbar sind mehrere Anschlüsse zu finden, wie ein optischer Digitaleingang, ein koaxialer Digitaleingang, Ethernet, ein HDMI 1.4 (ARC) Ausgang und ein AUX IN 1 Anschluss. Auf der Seite der Soundbar ist noch ein USB Anschluss zu finden.

Ganz einfach über WLAN verbinden

Speziell setzt die Soundbar aber auf Netzfunktionen und Wlan, über die auch die erste Inbetriebnahme zum Kinderspiel werden sollte. Nach der einfachen Verkabelung befindet man sich im Installationsmenü. Es muss hier lediglich das Heim Wlan Netzwerk ausgewählt werden, Passwort eingeben und schon geht es los. Einfacher kann man es sich gar nicht vorstellen.

Der Wireless Sound Vergleich: homogenes Klangerlebnis

SounderlebnisAuch wenn man denkt, dass der Klang des Fernsehers gar nicht so schlecht ist, wird man mit der Philips eines Besseren belehrt. Die Dialoge sind deutlich besser zu verstehen und das gesamte Klangbild wirkt harmonischer und ausgeglichener. Zusätzlich lässt sich das Soundsystem über einen Equalizer und voreingestellte Soundmodi verfeinern. Leuchtioden am Gehäuse geben Aufschluss über Soundmodus, Eingangsquelle oder Lautstärke.

Interessanter wird es bei der Interaktion mit Computern oder Datenservern. Wenn man über das Home Menü (Setup, Netzwerk, USB) die Soundbar ansteuert, hat man im Handumdrehen Zugriff auf die Videos, Filme oder die Musik, die man gespeichert hat. Die iOS und die Android Funktionalität lässt sich mithilfe einer App aktivieren. Hierbei gilt dasselbe Prinzip: Intuitive Bedienung durch die Auswahl des Abspielmediums. Ein Berühren und schon steht die Verbindung. So eine Kombination aus Mediaplayer und Soundbar ist auf dem Markt nicht häufig zu finden.

Das Fazit

Wirless Soundbar TestsiegerWas soll man hier noch viel sagen? Die Soundbar hat im Soundbar Vergleich voll überzeugt. Die Kommunikation zwischen Smartphone, Tablet, Computer oder Fileserver ist absolut genial und könnte nicht besser sein. Dadurch wird der Funktionsradius erheblich gesteigert und das ist einfach nur erfreulich. Ein richtiges Display wäre noch schön gewesen. Alles in Allem bekommt die Philips Soundbar auf jedem Fall eine Kaufempfehlung.

Unsere Empfehlung: Samsung HW-J450: