3. Platz: Yamaha YAS-201

Die neue Yamaha YAS-201 im Vergleich

Eine perfektes Produkt unter der großen Auswahl an Heimkino Systemen

Besondere positive Eigenschaften der Soundbar:

  • mobiler Einsatz des Subwoofer durch eine Wireless VerbindungYamaha Yas-201 Soundbar Test
  • der Subwoofer bietet reinen, ultimativen Surround Sound
  • passende Modis für verschiedene Surround Sounds
  • schmales und elegantes Design des Soundriegels
  • ein eingebauter IR Sender auf der Hinterseite der Soundbar um das Infrarot Signal der Fernbedienung zu senden

Gewohnte Yamaha Stärken

Die satte 160 Watt Power der Soundbar wird allein durch den Riegel und den kabellosen Subwoofer herbeigeführt.  Dieses System liefert dem Hörer einen reellen Surround Sound  mit reinen Höhen und kraftvollen Bässen. Das Sounderlebnis und der Klang können sich sehen und hören lassen, da beide Komponenten, sowohl Soundbar, als auch der kräftige Subwoofer aufeinander abgestimmt sind. Um eine überzeugende Kaufentscheidung zu treffen, hat die Redaktion die Soundbar Yamaha YAS-201 unter allen Soundbars auf dem Markt, auf Herz und Nieren geprüft.

Variante: Klavierlack deluxe

Die Soundbar Yamaha YAS-201 besticht durch ihr hochwertiges Design und ihre passgenaue Verarbeitung. Einziges Manko: Die Soundbar hat eine Oberfläche in schwarzer Klavierlackoptik und die Lautsprecher sind mit schwarzem Stoff bezogen. Diese Verkleidung zieht den Staub regelrecht an. Die eigenen Fingerabdrücke sind leider aufgrund der Hochglanzfront auch sofort sichtbar. Darüber kann der HiFi Freund aber hinweg sehen, da die Soundbar gerade durch diese edle und smarte Optik Yamaha YAS-201mehrere Pluspunkte im Soundbar Vergleich sammeln konnte. Der Riegel passt sehr gut zu den angesagten Fernsehmodellen und Blu-Ray Playern. (z.B. Samsung, Philips, Sony, LG, Panasonic) uvm. – zu finden bei zahlreichen Shops z.B. bei Amazon.de, die Preise und Ausstattungen der Angebote lassen sich hier sehr gut vergleichen und der Versand erfolgt in der Regel kostenlos.

Sehr vorteilhaft ist die schmale Bauart der Yamaha YAS-201. Mit gerade nur 98 mm ist keine Einschränkung bei dem Infrarot-Empfänger des Fernsehgerätes zu erwarten. Falls es dabei doch einmal zu Schwierigkeiten kommen könnte, so können die mitgelieferten Standfüße ohne Probleme abmontiert werden. Die Soundbar hat dann nur noch eine Höhe von 80 mm. Für den Fall das auch die Reduzierung nichts hilft, hat das Gerät auf der Rückseite noch einen Infrarot-Flasher, der das benötigte TV-Signal zum Fernseher durch schleift.

Schlichte Natürlichkeit

Soundbar mit Subwoofer YAS-201Zur Ausstattung der Soundbar zählen je zwei 6 cm große Speaker mit einer Leistung von 30 Watt. Dazu kommt noch ein Lautsprecher im kabellosen Subwoofer mit stolzen 100 Watt und einer Größe von 16 cm. Leider kann die Yamaha YAS-201 beim Abspielen von Musik nicht wirklich punkten. Die Audio Qualität leidet, da die zwei Lautsprecher an der Front der Soundbar in ein Gehäuse aus Kunststoff gepackt sind und diese können die übertragenen Signale nicht genügend konvertieren. Ganz anders ist das jedoch bei Actionfilmen oder anderen energiegeladenen Filmen. Die Yamaha YAS-201 kann hier deutlich machen, was es heißt eine gute Soundbar zu sein. Das optimalste Ergebnis kann erzielt werden, wenn der Riegel und der Subwoofer ziemlich nah nebeneinander aufgestellt werden. Es entstehen weitreichende,  kräftige Töne und echte, klare Stimmen. Einziger Abzug bei der Musik – diese kommt etwas gedrückt an.

Plus beim Sound, weitere Abzüge bei den Anschlüssen

Die Ausstattung der Yamaha YAS-201 ist schlicht und einfach. Beim ausführlichen Vergleich der anderen Soundbars, viel schnell auf, dass etwas vergessen wurde und zwar Anschlussmöglichkeiten. Die Installation der Soundbar und des Wireless Subwoofers mit dem TV-Gerät, erfolgte durch ein optisches Kabel. Nur noch auf „ON“ drücken und das Gerät legt los. Zum Nachteil der Yamaha YAS-201 ist das Fehlen weiterer Anschlüsse. Lediglich 2 optische Eingänge können benutzt werden.

Eine schlaue Soundbar

Yamaha Yas-201 Soundbar TestFür eine einfache Bedienung hat die Yamaha YAS-201 eine verständliche IR-Fernbedienung mit im Gepäck. Es kann z.B. schnell zwischen normalem Stereo-Sound oder eindrucksvollem Dolby-Digital Surround-Sound getauscht werden. Ebenso kann die Lautstärke des Riegels oder die Lautstärke des Subwoofers einzeln gesteuert werden. Um ein Chaos der verschiedenen Fernbedienungen zu vermeiden, kann das Bedienungspanel der Yamaha angelernt werden. Sobald der Fernseher einprogrammiert wurde, lässt sich durch die Soundbar Fernbedienung auch die Lautstärke des TVs und das Ein- und Ausschalten steuern.

Empfehlung: Erweiterung durch Transmitter

Natürlich macht es Spaß seine Musik kabellos über eine Soundbar zu hören. Dafür gibt es bei Yamaha ein Hilfsmittel, das – wahlweise – separat erworben werden muss, auch dieses ist u.a. bei Amazon erhältlich. Der von Yamaha entwickelte Wireless Transmitter YIT-W12 ist dafür geeignet, die eigene Musik von Geräten wie iPod, iPhone und iPad oder PC und Mac zu übertragen. Diese HiFi Technologie zum Streamen und Übertragen der Musik wurde speziell von Yamaha entwickelt.

Fazit der Soundbar

Die Soundbar Yamaha YAS-201 besticht mit den kräftigen Tiefen und der puren Unterhaltung. Es kommt leider nur bei der Wiedergabe von Musiktiteln zu leichten Klangverlusten. Im Vergleich schnitt die Soundbar aber als gute Wahl ab, um die Soundverhältnisse des Fernsehers oder des Blu-Ray Players sehr zu steigern.