Yamaha YSP-4300 Soundbar Vergleich

Der Vergleich von Yamaha YSP-4300

Die Soundbar Yamaha YSP-4300 mit seinen 22 Lautsprechern und 24 Endstufen besticht im Vergleich besonders durch seinen realistisch guten HiFi Surround Sound.

Die Vorteile der Soundbar:

  • einheitlicher transparenter und reiner Sound Yamaha YSP-4300 Soundbar
  • kontinuierlicher HiFi Raumklang und
  • extra Zubehör für Audio / Video Spaß

 

Der Beamer Yamaha YSP-4300 ist ein Beispiel seiner Klasse. Er hat einen vielfältigen Frequenzgang, der durch sein gleichbleibendes Rundstrahlverhalten punktet. Ebenso die stetige Klirr Verteilung auf Niedrig-Niveau. Die Soundbar schafft bis zu 88 dB Maximum und der Subwoofer sogar 103 dB.

Die zwei integrierten 6,5 cm Eck-Tieftöner und die 22 2,8 cm Breitband Lautsprecher werden zum Beamen benötigt. Das um gestylte tiefe Gehäuse bietet der Elektronik viel Volumen. Für dieses Prinzip benötigt die Yamaha allerdings 24 eigene Endstufen.

Viel Bass für wenig Geld

Der Bass versteckt sich bei der Soundbar Yamaha YSP-4300 im seitlichen drahtlosen Bassreflex Subwoofer, der einen 16 cm Treiber besitzt. Zudem sponsert Yamaha den Anschluss für 4 HDMI Eingänge, 1 Ausgang mit ARC, 3 Digital- und 1 Analog Eingang für noch besseren Sound. Diese lassen einen flexiblen Ausbau des HiFi Systems zu.

Typisch Yamaha Soundbars: Der Benutzer findet bei dem vereinfachten Setup eine sehr gute grafische Oberfläche, eine bessere Einmess Automatik mit einer Erkennung der Reflexionen und eine Reihe von DSP-Effekten vor. 3 Modis für Musik (Audio sowie Video), Heimkino (Cinema) + zusätzlich 4 bestimmte Programm Genres und unendlich viele Presets für den Beam-Modus.

Während des Kundentests hat sich herausgestellt, dass der Klang von Musik besser wird, wenn man die Sound Effekte ausschaltet. So entstehen trockene, schnelle Bässe. Die herausragenden Special-Effects des Yamaha YSP-4300 erzielt der Subwoofer mit seinem Surround Heimkino Programmen – eine absolute lückenfreie Räumlichkeit. Eine Investition in diesen YSP-4300 Subwoofer ist für Langzeithörer und Fans von Soundbars kein Fehler. Die saubere und klare Mitten- und Höhenwiedergabe ist das beste Argument dafür.

Der Kundentest der Soundbar Yamaha YSP-4300.

Eine Ausnahme stellt hier der YSP-4300 dar, denn dieser reiht sich in die Gattung der Soundbar ein, die auf eine andere Art arbeiten, als die vier getesteten Konkurrenten.

Positive Merkmale des Yamaha YSP-4300: kontinuierlicher Sound + abgestimmte Klänge, kräftige Bässe für HiFi Heimkino und Musik, besondere Ausstattung, kein Sound Verlust beim Funk Streaming.

Kleines Manko

Negative Merkmale des Yamaha YSP-4300: IPhone Zubehör (Transmitter) notwendig, kein Lightning Anschluss möglich

Den Clou der DSP produziert die Soundbar durch 22 Breitband Lautsprecher, die zentrale Schallstrahlen partiell auf den Hörplatz und die Surround Kanäle über die Seitenwände ausstrahlen.

Yamaha YSP-4300 SoundbarDer große 2,8 cm Vollbereich Lautsprecher bekommt Hilfe durch zwei 6,5 cm Tieftöner,  die in den Ecken platziert sind. Als Bonus bekommt der Hörer einen flachen, drahtlosen Bassreflex-Subwoofer mit 16 cm Tieftöner, der an der Seite befestigt ist. Die eigens von Yamaha entwickelte AirWired-Technologie kommt beim Streamen (Audio und Video) mit der YSP-4300 zum Einsatz. Die Übermittlung im PCM-Format ist so geradlinig und wird nicht komprimiert. Um in diesen Sound Genuss zu kommen muss man nur den im Lieferumfang enthaltenen Wireless-Transmitter YIT-W12 mit dem Smartphone, iPad oder PC bzw. Mac verbinden.

Die einfachen Soundbar Einstellungen erfolgen durch eine Einmess-Automatik mit Mikrofon. Diese sind bekannt von AV-Receivern. Zusätzlich und optimal ist die YSP-4300 im transportieren von Signalen. Er kann 4 HDMI-Geräte inklusive On-Screen Menüs aus dem ARC-fähigen HDMI-Ausgang liefern.

Klarer Klang

Begeisterung, lieferte die Wiedergabe des Klanges, da diese ohne künstliche Raumklang Zusätze auskam. Lediglich das Timing überzeugte nicht, da der Bass nicht folgen konnte und dies bei Wiedergabe von Musik sehr störend sein kann. Allein, mit dem jeweilig passendem Beam Modus wirkte die Yamaha YSP-4300 sehr harmonisch und kristallklar. Die Bestnote im Bereich HiFi erzielte zudem der knackige und trockene Bass.

Möchte der Nutzer eine HiFi Systemerweiterung machen, kann er die bestehenden 3 digitalen Eingänge und den einen analogen Eingang dazu nutzen. Für viel Abwechslung und einen atemberaubenden Sound sorgen die massenhaften DSP-Raumklangeffekte. Je nach dem wo das YSP-4300 aufgestellt wird und welche Programme genutzt werden, kann mit den unterschiedlichen Presets für den Beam-Modus experimentiert werden.

Abstriche bei kleinen Räumen

In stark gedämpften Räumen schnitt die Ausgabe des Surround Sounds im Vergleich nicht sehr gut ab, dennoch war die Verteilung regelrecht kontinuierlich und keinesfalls affektiert. Wer Action liebt, wird begeistert von den überaus großen Dynamikreserven der Soundbar sein.

Bei dem Online Shop Amazon lässt sich dieser Soundprojektor und viele weitere Systeme für das Heimkino finden. Der Versand erfolgt hier in der Regel kostenlos und die Artikel werden schnell geliefert. Darüber hinaus werden zahlreiche Informationen zu Klang, Ausstattung und anbietendem Händler bereitgestellt. Kunden können auch eine Bewertung abgeben, die für eine Kaufentscheidung immer hilfreich sein kann. Auf den bereitgestellten Bildern kann man das Design erkennen und ob Schwarz oder Weiß, Bose, Samsung oder Teufel, hier findet jeder sein optimales Produkt.