JBL Cinema SB200 Soundbar Vergleich

Die Cinema JBL SB200 Soundbar im Vergleich

Die Bluetooth fähige Soundbar mit integriertem Subwoofer sorgt für satten Klang

Die Besonderheiten

  • zwei Bassreflexöffnungen sorgen für satte BässeJBL SB 100 Soundbar getestet
  • dank Lernfunktion ist eine Bedienung mit der TV Fernbedienung möglich
  • Starke Gesamtleistung von 120 Watt
  • Musik kann via Bluetooth, drahtlos von Tablet oder Smartphone gestreamt werden
  • Heimkino – Sound mit nur einer Lautsprechereinheit mit integriertem Subwoofer

*Empfehlung 2019: LG SH4D*

Der Bericht

Trotz integriertem Subwoofer sehr kompakt

Neben anderen Qualitäten überzeugt die JBL Soundbar vor allem durch ihre sehr kompakte Bauweise mit Abmessungen von 901 mm x 116 mm x 103 mm. Diese Abmessungen sind erstaunlich, wenn man bedenkt dass in ihr Hochtöner, sowie ein Subwoofer verbaut sind.

Die Bedienknöpfe leuchten und verfügen über einen klaren Druckpunkt

JBL SB 100 LautsprecherBezüglich der Verarbeitung konnte die JBL Soundbar im Vergleich restlos überzeugen. Die Tief- und Hochtöner befinden sich in einem hochglänzenden Kunststoffrahmen, der mit schwarzem Stoff überzogen wurde. An der Oberseite der Soundbar befinden sich Knöpfe, mit denen sich Surround Sound, Bluetooth, Lautstärke und Stand-by regeln lassen. Die Knöpfe sind beleuchtet und mit einem Druckpunkt versehen. Sie leuchten je nach Funktion in einer anderen Farbe. Die Soundbar bringt stolze 3,4 kg auf die Waage, was sie nicht gerade zu einem Leichtgewicht macht. Besonders bei der Wandmontage macht sich dieses Gewicht bemerkbar.

Alle benötigten Kabel sind im Lieferumfang enthalten

Durch den Umstand, dass Subwoofer, als auch Hochtöner in nur einem Gehäuse untergebracht wurden, bleibt man vor dem sonst üblichen Kabelsalat weitestgehend verschont. Im Lieferumfang sind alle Kabel enthalten, die man für den Anschluss benötigt. Dazu gehören ein Cinch-Kabel, ein Powerkabel und ein optisches Kabel. In diesem Verglecih wurde die Soundbar über das optische Kabel mit dem Fernseher verbunden.

Die Soundbar wurde sofort erkannt und war auch gleich einsatzbereit. Als Alternative steht auch noch ein analoger Audioeingang bereit. Jetzt mussten nur noch einige Einstellungen am Fernseher vorgenommen werden und schon ertönten die ersten Klänge aus der Soundbar. Die JBL SB200 lieferte schon von Beginn an einen voluminösen, satten Bass.

*Empfehlung 2019: LG SH4D*

Intelligent Stromsparen

Oberseite der SoundbarDie JBL Soundbar lässt sich ganz einfach in Betrieb nehmen, man muss lediglich die Ein/Austaste an der Oberseite drücken oder den entsprechenden Knopf auf der Fernbedienung. Lediglich der Hauptschalter auf der Rückseite muss vorher noch umgelegt werden.

Wenn die Soundbar über einen Zeitraum von zehn Minuten kein Signal empfängt, so schaltet sie automatisch in den Stand-by-Modus um. Per Fernbedienung lässt sich auch Bluetooth und der Bass Boost ab- und anschalten, ebenso kann über die Fernbedienung auch der gewünschte Modus eingestellt werden.

Nicht allzu viele Einstellungsmöglichkeiten – aber guter Sound

Geht es um den Raumklang, so ist die JBL SB 200 ein kleines Leistungswunder, denn der Sound ist überhaupt nicht übersteuert, sondern präsentiert sich satt und voll. Die fehlenden Möglichkeiten zur Soundeinstellung geben jedoch etwas Anlass zur Kritik. Lediglich zwischen den Einstellungen Surround Sound und Bass kann der Nutzer wählen.

Weitere Sondereinstellungen sind bei der Soundbar nicht vorgesehen. Damit diese Schwäche ausgeglichen wird, sollte zumindest der Fernseher über solche Einstellungsmöglichkeiten verfügen. Ist der passende Soundmodi am Fernseher gewählt, legt die Soundbar richtig los und überzeugt mit gutem Klang bei Musik, Film und auch Dialogen.

Via Bluetooth lassen sich Smartphones problemlos verbinden

Will man das gute Klangerlebnis der Soundbar nicht nur beim Fernseher genießen, kann man auch die Musik seines Smartphones ganz komfortabel Streamen. Über Bluetooth wird hier eine Verbindung aufgenommen und im Vergleich erwies sich diese Verbindung als sehr stabil und funktionierte ohne Störungen.

Das Fazit:

Die Soundbar Cinema SB200 von JBL hält, was sie verspricht. Sie sorgt für perfekten, raumfüllenden Klang, der es locker mit dem von Anschlüsse der SB 1005.1 Systemen aufnehmen kann, nicht zuletzt wegen des integrierten Subwoofers. Darüber hinaus verfügt sie über eine praktische Bluetooth Funktion und die Verarbeitung ist überaus hochwertig. Angesiedelt ist sie im unteren Preisbereich und gerade deswegen eine echte Kaufempfehlung wert.

*Empfehlung 2019: LG SH4D*

Weitere Produkte für das Home Cinema gibt es bei zahlreichen Online Shops. Bei Amazon werden die Angebote von Kunden beispielsweise mit eine Sterne Vergabe bewertet und die potentiellen Käufer können bequem Kontakt zu den Händlern aufnehmen. Jedes Produkt ist hier mit einem Bild versehen, sodass man sich das Design ausführlich ansehen kann. Auch zahlreiche technische Informationen werden hier zu den Soundbars bereit gestellt und es gibt günstige Angebote für Soundbars aller Hersteller wie Philips, Samsung, Bose, Teufel oder Panasonic.

zurück zur Startseite